Jasmins Testseite

Absolut ehrlich! Dies ist meine persönliche und ehrliche Produkttestseite. Ich liebe es, neue Produkte zu testen und sie bekannt zu machen. Auch Bücher gehören zu meiner Leidenschaft. Besonders Thriller und Krimis, die für eine Menge Gänsehaut sorgen.

🌕🌛Eine witzige und skurile Geschichte auf schottische Art!"🌕🌛

Neues von Dan und seinen Freunden! Das dritte Buch rund um das urkomische, herzerwärmende Duo Onkel Stan und Dan der mehrfach preisgekrönten Autorin A. L. Kennedy. Onkel Stan und sein bester Freund Dachs Dan sind zurück für ein weiteres, brillant verrücktes Abenteuer. Sie haben den fiesen Dr. P’Kralle mit der Hilfe ihrer treuen Lamakumpels besiegt und verabschiedet, und jetzt ist auf ihrer Farm auf der Sonnenseite Schottlands alles nahezu perfekt. Abgesehen vom Mond, der gerettet werden muss, und einer äußerst verdächtigen Dachsdame, die Dan ins Visier nimmt und in die sich Dan auch prompt verliebt ...
Was könnte da schon schief gehen? Doch Liebe macht ja bekanntlich blind. Zum Glück hat Dan echte Freunde, die ihm auch einmal die Wahrheit sagen, wenn es nicht so bequem ist.

"Onkel Stan und Dan und das gar nicht lieblich- niedliche Mondabenteuer" der schottischen Autorin A. L. Kennedy und dem Verlag Orell Füssli ist ein schräges, teilweise skuriles aber sehr witziges Kinderbuch, was für Kinder ab 9 Jahren geeignet ist. Hier gibt es neben einer Menge schrägen Tieren und einer abgefahrenen Geschichte auch viele Illustrationen von Gemma Correll zu entdecken. Das Cover und die Innenillustrationen sind zahlreich vorhanden, die meistens auch noch kurz beschrieben sind. Das macht diese comicähnlichen Bilder sehr real. Die Autorin hat in dieser Geschichte ihren schottischen Charme spielen lassen, somit ist diese Geschichte mal etwas anderes. Sie ist sehr skurril, ungewöhnlich, witzig und dennoch sehr unterhaltsam. Die schrägen Charaktere haben mir hier sehr gut gefallen.

Dies ist der dritte Band von Onkel Stan und Dan, aber auch ohne Vorwissen liest man sich schnell und gut in dieses Abenteuer ein. 38 Kapitel in angenehmer Länge und altersgerechter Schriftgröße erwarten Kinder, die ungewöhnliche und wortwitzige Geschichten mögen. Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen, die witzigen Dialoge, die hier zahlreich vorhanden sind, sorgen für viele Lacher. Die Handlungen waren mir manchmal etwas zu sprunghaft und zu viel, deswegen kann ich mir vorstellen, dass gerade jüngere Kinder damit ein Problem haben.
Die Handlungsstränge hätten weniger sein können und ich hätte mir gewünscht, dass ich etwas mehr über den Mond erfahren hätte. Der kommt hier ziemlich spät vor und gerade ungeduldige Kinder wie meine Tochter verlieren so schnell die Lust an der Geschichte, weil er ja laut Cover und Klappentext das Hauptthema sein soll. Trotzdem ist dies eine sehr fantasiereiche und lebendige Geschichte, denn mit Hilfe ihrer verrückten Lamafreunde haben Onkel Stan und Dan der Dachs dem hinterhältigen Dr. P'Krall das Handwerk gelegt. Auf ihrer Farm in Schottland könnte alles so schön sein, doch nun muss der Mond gerettet werden. Plötzlich taucht eine äusserst verdächtige, bezaubernde und schöne Dachsdame auf und Dan verliebt sich Hals über Kopf in sie. Hier wird es zu keiner Zeit langweilig, denn auf der schottischen Farm ist immer was los.
Für mich persönlich hat die Geschichte gute drei Sterne verdient. Ein toller Zusammenhalt über schräge Freunde!
🌟🌟🌟